"Stramankerl"

19. August 2019 15:58; Akt: 19.08.2019 15:58 Print

Floridsdorf bekommt Straßenkunstfestival

Feuershow, Kunst und Malerei, Live-Musik: Stramankerl, das Straßenkunst-Bezirksfest verzaubert Mitte September seine Besucher in Floridsdorf.

Floridsdorf bekommt ein eigenes Straßenkunstfestival (Bild: zVg)

Floridsdorf bekommt ein eigenes Straßenkunstfestival (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Tage lang verwandelt sich der Pius-Parsch-Platz im Herzen Floridsdorfs in eine große Bühne für Straßenkunst. "Stramankerl", (Straße und Schmankerl) bietet abwechslungsreiches Programm: Zauberei, Jonglierübungsstation, Riesen-Seifenblasen-Shows sowie eine tägliche Feuershow wartet auf die Besucher bei Floridsdorfs erstem Straßenkunst Festival. Das Event findet bei freiem Eintritt am 13. und 14. September jeweils von 13:00 bis 22:00 Uhr statt.

Künstlerische und kulinarische Schmankerl

Die Zuschauer erwartet ein stündlich wechselndes Programm. Speziell für die jungen Besucher gibt es viele bunte Stationen zum Zuschauen und Mitmachen: Von Boden- und Leinwandmalerei, bis hin zu einer Riesen-Seifenblasen-Show und einer Jonglierübungsstation - hier können die kleinen Nachwuchskünstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Abgerundet wird das künstlerische Programm von einem kulinarischen Angebot: Für das leibliche Wohl sorgt das Marchfelder Event Catering mit Grillspezialitäten aus ihrem BBQ Smoker. Das Programm endet täglich um 21:00 Uhr mit einer spektakulären Feuershow.

Viele Unterstützer mit an Board

„Mein Team und ich wollten abseits vom alljährlichen Weihnachts- und Ostermarkt den Floridsdorfern noch ein weiteres Bezirksfest bieten. Der neu gestaltete Pius-Parsch-Platz eignet sich perfekt als Veranstaltungsort, da er auch an anderen Tagen ein Ort des Zusammenkommens und des Austauschs im Bezirk ist”, erzählt Gerhard Grimm, Obmann des 2018 gegründeten Vereins "Bezirksschmankerl".

Hutgeld statt Eintritt

Durch den freien Eintritt beim Stramankerl - Floridsdorfer Straßenkunst Festival 2019
sind die Artisten auf die Einnahmen aus ihrem Hut angewiesen. Daher ist das Publikum eingeladen, zusätzlich zum Applaus die Künstlerdarbietung mit einer Hutgeldspende zu honorieren.

Wann:
13. und 14.9.2019, 13 bis 22 Uhr

Wo:
Pius-Parsch-Platz, Floridsdorf
(5 Gehminuten von der U6/S-Bahn Station „Floridsdorf” entfernt)

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren

Kommentar lesen

(no)

Hier können Sie einen Kommentar zum Thema verfassen:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mk33 am 19.08.2019 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na habedere

    Na das ist ja wieder einmal unheimlich wichtig

    einklappen einklappen
  • Censorship am 20.08.2019 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so...

    Wien braucht noch mehr Feste, um die Anrainer zu terrorisieren und unsere Steuergelder zu verpulvern... Seltsamer Weise, gibt es solche Feste nicht in der Nähe von Politiker-, Bonzenvillen...

  • doris am 19.08.2019 16:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zircus

    Tolleine schoene Geschichte fuer Gross und Klein gehe ich sicher mitmeinen Kindern hin..

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Censorship am 20.08.2019 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so...

    Wien braucht noch mehr Feste, um die Anrainer zu terrorisieren und unsere Steuergelder zu verpulvern... Seltsamer Weise, gibt es solche Feste nicht in der Nähe von Politiker-, Bonzenvillen...

  • mk33 am 19.08.2019 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na habedere

    Na das ist ja wieder einmal unheimlich wichtig

    • MalSo MalSo am 20.08.2019 11:16 Report Diesen Beitrag melden

      frag mich grad echt..

      ... warum Menschen etwas, dass nicht ihrem Interesse entspricht, immer gleich als unwichtig abstempeln, und somit am liebsten auch alle anderen an der Teilnahme hindern würden wenn sie könnten, weil es ihres Erachtens nach einfach "unheimlich wichtig" ist.. :/

    • Censorship am 20.08.2019 11:31 Report Diesen Beitrag melden

      @MalSo MalSo

      Ich verstehe nicht, warum es Leute gibt, die man bespaßen muss und damit auch deren Mitmenschen zwangsbeglückt? Alles muss ein Event sein, bei gewissen Leuten. Unfähig, selbstständig, irgendetwas zu machen... Und die Allgemeinheit, soll es bezahlen, aber das ist die typische Mentalität von heute...

    einklappen einklappen
  • doris am 19.08.2019 16:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zircus

    Tolleine schoene Geschichte fuer Gross und Klein gehe ich sicher mitmeinen Kindern hin..